Download Otto Glaus, Architekt – Ueli Lindt pdf

Otto Glaus, Architekt

Die vorliegende Monographie stellt erstmals umfassend das Werk des 1914 geborenen Schweizer Architekten Otto Glaus vor. Als gelernter Tapezierer und Absolvent der ZA1/4rcher Kunstgewerbeschule begeisterte sich Glaus in den 30er Jahren fA1/4r die Ideen Le Corbusiers und erhielt 1938 eine Anstellung in dessen Atelier in Paris. Noch wAhrend seines Architekturstudiums (1941a "45) schuf Otto Glaus sein erstes Einfamilienhaus, das AStapfenhausA in KAniz bei Bern, bei dem sich eine moderne GrundriAlAsung und Konstruktionsweise (Holz-Vorfabrikation) mit Elementen der traditionellen Artlichen Architektur verbindet. In den 50er Jahren fand Glaus endgA1/4ltig zu seinem Werkstoff, dem Beton. Bekannt und mehrfach publiziert wurde sein FlugplatzgebAude in Agno aus dem Jahre 1958, mit dem Otto Glaus seinen souverAnen skulpturalen Umgang mit Beton unter Beweis stellte. Sein architektonisches Gesamtwerk umfaAt SpitAler, KurbAder, Schulen, kirchliche Bauten, Hotels, Wohnsiedlungen, Fabriken, EinfamilienhAuser usw. Bei fast allen Bauten entwarf Glaus auch die Innenausstattung; einige exemplarische MAbelentwA1/4rfe und Ausstattungen werden hier im Kontext von 40 Bauten und Projekten vorgestellt.

Author: Ueli Lindt
ISBN: 9783764355913
Pages: 223 pages
Format: PDF
Size: 35.49 Mb

Download


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *